TOP

Zahnkraft     DDr. Elisabeth Kraft
DDr. Anna-Valerie Kraft, MSc.
        

DDr. Anna-Valerie Kraft, MSc.
01.

Vorsorge

Das klassische Bild des Zahnarztes,
der nur repariert, hat sich gewandelt.

Wir sind eine prophylaxeorientierte Praxis. Das Allerbeste ist, wenn wir gar keinen Bohrer brauchen
und nichts von der Zahnsubstanz des Patienten wegnehmen müssen. Wenn es uns also gelingt,
durch Vorsorge, Instruktionen und entsprechende Mundhygienemaßnahmen die bestehende Substanz zu erhalten.

»Prophylaxe ist schon seit mehr als 30 Jahren die Basis meines zahnärztlichen Handelns. Es zeigt sich, dass nur mit entsprechender regelmäßiger Mundhygiene sowohl die gesunde Zahnsubstanz als auch aufwändige zahnärztliche Restaurationen langfristig erhaltbar sind.«
DDr. Elisabeth Kraft

Jede Vorsorge-Maßnahme ist auf den einzelnen Patienten abgestimmt.

Die optimale Vorsorge hat 4 Bausteine

»Parodontitis (im Volksmund Parodontose genannt) gilt als Hauptursache für Zahnverlust im Erwachsenenalter. Daher habe ich mich auf die Behandlung von Parodontalerkrankungen spezialisiert. Die Ausbildung zum »Master of Science for Periodontology« habe ich an der Bernhard-Gottlieb Universitätszahnklinik Wien absolviert. Bei der Österreichischen Geselschaft für Parodontologie (ÖGP) bin ich als Spezialistin für Parodontologie anerkannt. Seit Jänner 2015 bin ich Bundesländerrepräsentantin der ÖGP / Tirol.«
DDr. Anna-Valerie Kraft, MSc.

02.

Behandlung

Behandlung

Behandlungsplan

Der erste Termin ist immer ein umfassendes Informations- und Beratungsgespräch … More

Prophylaxe

Professionelle
Zahnreinigung

Was versteht man unter dem Kürzel PZR … More

Parodontalbehandlung
DDr. A. Kraft, MSc.

Parodontitis (im Volksmund Parodontose) sollte behandelt werden … More

Bleaching

Zahnaufhellung aus
kosmetischen Gründen
durch bestimmte
Bleichmittel … More

Zahnerhaltung

Weiße Zahnfüllung

Wir sind seit 1993
eine amalgam-freie
Praxis … More

Wurzelbehandlung mit
Mikroskop DDr. A. Kraft, MSc.

»You can only treat
what you can see«
Prof. S. Kim … More

Wurzelspitzen-Resektion
DDr. A. Kraft, MSc.

Schmerzen und Schwellungen durch chirurgische Maßnahmen behandeln … More

Kinder behandlung

Bei Kindern ist besonderes
Einfühlungsvermögen
die Voraussetzung
für eine erfolgreiche
Behandlung … More

Zahn-Unfall

Erste Hilfe bei Zahnverlust durch einen Zahnunfall … More

Zahnersatz

Festsitzender Zahnersatz

Wir bieten hochwertige
technische Restaurationen
an … More

Keramik-Versorgungen

Inlay, Porzellan-Inlay, Keramikinlays, Glas-Inlay, Füllungseinlage,
Keramikfüllungen … More

Veneer
DDr. E. Kraft

Eine hauchdünne Keramikschale (Veneer) wird auf den Zahn geklebt … More

Mini-Implantate
DDr. A. Kraft, MSc.

Verankerung von schlecht sitzenden Totalprothesen auf minimal-invasiv gesetzten Implantaten … More

Abnehmbarer Zahnersatz

Versorgungen mit Total- und Teilprothesen

03.

Schmerzen

Behandlung

Rufen Sie uns an

Tel. 0 52 23 / 56 676

Als Schmerzpatient werden wir
Sie so schnell wie möglich behandeln.

Was können Sie selber tun?

Sie können sich in Ihrer Apotheke ein Schmerzmittel besorgen. Um mögliche Neben- und Wechselwirkungen auszuschliessen lassen Sie sich von Ihrem Apotheker beraten.

Bei Schwellungen helfen kühlende Umschläge.

Bei ziehenden Zahnschmerzen wirkt Nelkenöl lindernd.
Sie können z.B. eine Gewürznelke zerbeissen.

Wenn ein Stück Zahn oder Füllung herausgefallen ist, können Sie sich mit einem zuckerfreien Kaugummi kurze Zeit behelfen.

Schmerzen, die durch entzündetes Zahnfleisch hervorgerufen werden, können Sie durch lauwarme Kamillen- oder Salbeiteespülungen etwas bessern.

Auch wenn die Schmerzen abklingen,
sollte die Ursache geklärt werden.

Es geht nicht nur darum Ihr Kauorgan gesund zu erhalten sondern auch Warnsignale Ihres Körpers zu erkennen.

Zahnschmerzen können nämlich auch die Folge von allgemeinmedizinischen Problemen sein
(z.B. Neuralgien, Gürtelrose, tiefem seelischen Schmerz, Autoimmunerkrankungen, Gelenksrheumatismus u. a.).

Außerdem ist Zahnschmerz auch ein Alarmsignal:
Kranke Zähne können den Körper krank machen.

Zahnschmerzen als Folge eines Unfalls.

Nehmen Sie daher den vereinbarten Termin
auf jeden Fall wahr.

DDr. Elisabeth Kraft
04.

Angst

Immer mehr Menschen haben Angst vor dem Zahnarzt

Gehören Sie zu den Menschen mit Zahnarztangst?
Mittlerweile ist diese auch von der WHO (Weltgesundheitsorganisation) als Krankheit aufgeführt.
Wir können versuchen Ihnen diese Angst zu nehmen.

Unser Team ist speziell geschult

Wir nehmen uns Zeit und helfen Ihnen bei der Angstbewältigung vor und während der Behandlung. Die Behandlung findet in einem entspannten Klima statt.

Wir arbeiten mit Hypnosetechniken

»Um vor allem mit ängstlichen Kindern besser umgehen zu können, habe ich 1999 das Diplom in zahnärztlicher Hypnose absolviert und seither viele schwierige Situationen für den Patienten erleichtern können.« DDr. Elisabeth Kraft

Vertrauen

Wir konnten die Erfahrung machen, dass Vertrauen in unsere gute zahnärztliche Arbeit langfristig der beste Angstlöser ist.
Immer wieder hören wir den Satz: Seit ich zu Ihnen komme, habe ich keine Angst vor dem Zahnarzt mehr.

05.

Kontakt

DDr. Elisabeth Kraft
Curriculum vitae

Praxiszeiten
Mo, Di, Do, Fr 8 – 12 Uhr
Di 15 – 19 Uhr
Alle Kassen


DDr. Anna-Valerie Kraft, MSc.
Curriculum vitae

Praxiszeiten
Mo 8 – 12 Uhr, 15 – 18 Uhr
Di 8 – 13 Uhr
Mi 8 – 12 Uhr, 14 – 18 Uhr
Do 8 – 12 Uhr
Fr 8 – 12 Uhr
Wahlärztin
Anfahrt

Adresse / Terminvergabe
Faistenbergerstr 15
A-6060 Hall in Tirol
Tel. 052 23 / 56 676
zahnkraft@gmail.com

Die Regio Buslinie 5
hält direkt vor unserer Praxis
Haltestelle Schönegg Kirche.
 
Adressen / Links
Links

Fuer Zuweiser
Parodontalbehandlung
Endodontische Behandlung

Downloads

Hier können Sie das Anmeldeformular und den Gesundheitsfragebogen, die wir für Ihre Anmeldung in der Ordination benötigen, herunterladen. ANMELDEFORMULAR UND GESUNDHEITSFRAGEBOGEN.PDF

Holen Sie sich den Fragebogen »Risiko-Check Zahnfleischerkrankungen« ZAHNKRAFT RISIKO CHECK.PDF

Wir machen Sie hiermit darauf aufmerksam, dass bei Nichteinhalten eines Termins bzw. keiner rechtzeitigen (mind. 24h vorher) Absage der Zeitaufwand in Rechnung gestellt wird.

Unser Team

Wir nehmen uns Zeit für Sie.
Die Behandlung findet in einem entspannten Klima statt.




Andrea

More

Sabine

More

Franziska

More

Tanja

More

Manuela

More

Sophia

More

Magdalena

More

How to brush your teeth

Unsere Empfehlungen für Ihre tägliche Mundhygiene
– elektrische Zahnbürsten entfernen mehr Plaque als Hand-Zahnbürsten
– oszillierend-rotierende Zahnbürsten mit rundem Bürstenkopf haben die beste Putzleistung

Eine tägliche Zahnzwischenraumreinigung ist unbedingt notwendig
– Zahnseide: Zahnband gewachst
– Interdentalbürsten für größere Zahnzwischenräume

Zahnpasta
Erwachsene: fluoridhaltige Zahnpasta mit mindestens 1000 ppm Fluorid wirkt effektiv kariespräventiv
Kinder bis 6 Jahre: fluoridhaltige Zahnpasta mit 500ppm Fluorid wirkt effektiv kariespräventiv

Mundspülung
Die Mundspülung ersetzt nicht die mechanische Zahnreinigung und ist daher nur ein Zusatz zur täglichen Zahnpflege
Je nach Risiko gibt es verschiedene Spülungen zur Vorbeugung von:
– Karies
– Gingivitis (Zahnfleischentzündung)
– Schmerzempfindliche Zähnen
In einer individuellen Prophylaxesitzung beraten wir Sie gerne über eine geeignete Mundspülung

Zungenreiniger können bei Mundgeruch Abhilfe schaffen

Xylitol-haltige Kaugummis wirken kariespräventiv

Zur Motivation
Zahnputz Apps
Kinder:


Erwachsene:

Die optimale Prophylaxe hat 4 Bausteine

– Tägliche Zahnreinigung mit Zahnseide und Zahnbürste
– Regelmäßige Kontrolluntersuchung durch Ihren Zahnarzt
Professionelle Zahnreinigung (PZR)
Gesunde Ernährung

BehandlungsPlan

Was wünscht der Patient?
Was ist zahnmedizinisch notwendig?

Aus den Ergebnissen erstellen wir ein individuelles Programm.
Dieser Behandlungsplan wird genau auf den einzelnen Patienten abgestimmt.

Wurzelbehandlung mit Mikroskop DDr. A. Kraft, MSc.

»Ich habe mich in den USA bei Prof. Kim auf konservative Endodontie
(Wurzelbehandlungen, Revisionen) spezialisiert.«

Das Mikroskop ermöglicht eine minimal invasive Behandlung.
Ziel ist es, die Zahnsubstanz weitgehend zu erhalten.

Wir arbeiten ausschließlich mit Lupenbrille und bei
Wurzelbehandlungen mit dem Mikroskop.

Der große Vorteil für den Patienten ist eine sanfte Behandlung.
Diese spezielle Technologie ermöglicht eine Behandlung auf höchstem Niveau.

Während der Behandlung gibt es die Möglichkeit für den Patienten,
unsere Videobrille zu benutzen.
Diese Ablenkung wird sehr gerne angenommen.

Keramik-Versorgungen

Keramik wird adhäsiv (geklebt) eingesetzt.
Als Befestigungszement kommt dabei meist ein dualhärtender
(licht- und chemischhärtend) Komposit-Zement zur Anwendung.

Vorteile einer Keramikversorgung

Passgenauigkeit
Farbechtheit
optimales Anpassen der Zahnfarbe im zahntechnischen Labor
Biokompatibilität durch Keramik
mechanische Stabilität und Ästhetik eines natürlichen Zahnes

Bleaching

Bevor sich ein Patient einer Zahnaufhellung unterzieht, versuchen wir,
mit anderen Mitteln die Zahnfarbe aufzuhellen.

Eine Zahnpolitur oder die Behandlung mit einer speziellen Zahnpasta
kann bereits Erfolge bringen.

Beim Bleaching wird die Farbe der Zähne verändert,
indem man ein bestimmtes Bleichmittel mittels
Bleichschiene auf die Zähne aufbringt.

Wurzelbehandelte, dunkel verfärbte Zähne können einzeln
durch Einbringen eines bestimmten Materials aufgehellt werden.

 

Wurzelspitzen-Resektion (DDr. A. Kraft, MSc.)

»Ich habe mich in den USA bei Prof. Kim auf
operative Endodontie (Wurzelspitzenresektion) spezialisiert.«

Bei der Wurzelspitzenresektion handelt es sich um eine Operationsmethode
zur Ausheilung von Zähnen, deren Wurzelspitzen durch Entzündungen stark geschädigt sind.

Unser Ziel ist, den betroffenen Zahn zu erhalten –
daher ist die Wurzelspitzenresektion mitunter notwendig.

Das geht nur mit einer speziellen Technologie,
mit speziellem Wissen und speziellen optischen Hilfsmitteln (Mikroskop).

Die Arbeit mit dem Mikroskop ermöglicht uns eine Endodontie (Wurzelbehandlung)
auf höchstem Niveau durchzuführen.

Prof. Kim, DDr. A. Kraft, MSc.

Mini-Implantate DDr. A. Kraft, MSc.

Durch minimal-invasiv gesetzte Mini-Implantate
können schlecht sitzende Totalprothesen verankert werden.

Ein Einbau von Mini-Implantaten ist in Ihre bestehende Prothese möglich.
Eine Sofortbelastung ist teilweise möglich.

Seit 1993 amalgam-frei

Wir empfehlen eine Zahnfüllung aus Amalgam auszuwechseln,
wenn diese schadhaft ist, oder aus ästhetischen Gesichtspunkten entfernt werden sollte.

Bei Unverträglichkeiten und Allergien sollte das Amalgam ausgetauscht werden.

Die Auswahl des Füllungsmaterials einer Zahnfüllung
richtet sich überwiegend nach der Größe und der Lage des Zahndefektes im Mund.

Für kleinere Restaurationen erstellen wir eine Zahnfüllung aus Composite (weiße Füllung).

Für größere Restaurationen wird von uns eine Keramik-Versorgung empfohlen.

Veneer DDr. E. Kraft

Mit dem Veneer können leichte Zahnfehlstellungen, Zahnlücken,
unbefriedigende Zahnfarben und lokale Verfärbungen
im Schneidezahnbereich korrigiert werden.

»Der große Vorteil der Veneers ist, dass viel weniger gesunde Zahnsubstanz
beschliffen werden muss, als bei der Anfertigung einer Krone notwendig ist.
Gleichzeitig kann ein hervorragendes kosmetisches Ergebnis erreicht werden.«
DDr. Elisabeth Kraft

Ein Veneer setzen wir ein bei

abgebrochenen Zähnen z. B. Zahnunfall
verfärbten Zähnen
Lücken (Diastema) zwischen den Frontzähnen
alten, verfärbten Kunststofffüllungen
Zähnen unterschiedlicher Größe
Zahnfehlstellungen
Bei abradierten (verkürzten) Zähnen zur Bisshebung und ästhetischen Verbesserung


Parodontalbehandlung DDR. A. Kraft, MSc.

Parodontitis (im Volksmund Parodontose genannt) gilt als Hauptursache für Zahnverlust im Erwachsenenalter.

Daher habe ich mich auf die Behandlung von Parodontalerkrankungen spezialisiert. Die Ausbildung zum »Master of Science for Periodontology« habe ich an der Bernhard-Gottlieb Universitätszahnklinik Wien absolviert. Bei der Österreichischen Geselschaft für Parodontologie (ÖGP) bin ich als Spezialistin für Parodontologie anerkannt.

Parodontitis (im Volksmund Parodontose) ist oft eine
chronische (dauerhafte) Erkrankung, die behandelt werden sollte.

Dabei handelt es sich um eine entzündliche Erkrankung
des Zahnhalteapparates, die Knochenabbau und Zahnverlust
als Folge haben kann.

Erste Zeichen können Zahnfleischbluten, Zahnfleischschwund
mit gleichzeitiger Zahnverlängerung und Mundgeruch sein.

Ohne Therapie kommt es dann zur Lockerung
und schließlich zum Verlust der Zähne.

Daher ist eine frühzeitige Diagnostik und Behandlung entscheidend.

Nach Erstellung eines umfassenden Parodontal-Status
(6-Punkte Messung) erfolgt die Planung der weiteren Vorgehensweise.

Grundlage jeder Parodontalbehandlung ist
eine ausführliche Schulung und individuelle Anleitung
für die häusliche Mundhygiene sowie eine professionelle Zahnreinigung.

Meist wird eine Tiefenreinigung (Scaling und Root Planing) empfohlen,
um die Entzündung zu stoppen und einen weiteren Knochenverlust zu verhindern.

Unsere Patienten werden in ein Recallsystem eingebunden.

www.oegp.at

Kinder Behandlung

Vorsorge ist die beste Kinderbehandlung –
bitte gehen Sie frühzeitig mit ihrem Kind zum Zahnarzt,
damit wir nur in den wenigsten Fällen »bohren« müssen.

Wir verwenden selbstverständlich auch bei Kindern ausschließlich weiße Füllungen
Bei stark zerstörten Milchzähnen bieten wir auch eine Versorgung mit Stahlkronen an

Während der Kinderbehandlung verwenden wir
die Prinzipien von Hypnose (siehe auch: Hypnosebehandlung)

Zahn-Unfall

Der herausgeschlagene Zahn ist die schlimmste Zahnverletzung,
für den Zahn besteht höchste Gefahr.

Total luxierte (herausgeschlagene) Zähne können wir
bei sofortigem und schnellen Handeln wieder einpflanzen.
Allerdings darf ein Zahn nicht mehr als 20-30 Minuten trocken sein!

Folgende wichtige Grundsätze sollten eingehalten werden

Die Wurzeloberfläche darf auf keinen Fall austrocknen.
Der Zahn muss sofort feucht gehalten werden (Dentosafe Box, Milch).
Die Wurzeloberfläche darf nicht berührt werden, deshalb den Zahn nur an der Zahnkrone anfassen!
Die Wurzeloberfläche darf nicht desinfiziert werden.

Wenn Sie nur ein Stück des Zahns verloren haben, bringen Sie es bitte mit.
Oft besteht die Möglichkeit, es wieder anzukleben.

Curriculum vitae

DDr. Elisabeth Kraft
Dr.med.univ. Dr.med.dent. Elisabeth Kraft
 
 
Jahrgang 1954

Promotion zu Doktor der gesamten Heilkunde
(Dr.med.univ.)1977

Promotion zu Doktor der Zahnheilkunde
(Dr.med.dent) 2002
an der Universität Innsbruck

In der Ordination seit April 1980 niedergelassen
Fortbildungsdiplom der Österreichischen Ärztekammer seit1999

ÖEK-Diplom für zahnärztliche Hypnose und Kommunikation

Mitglied beim Verein Tiroler Zahnärzte

Mitglied bei der Österreichischen Gesellschaft für Parodontologie

Curriculum vitae



DDr. Anna-Valerie Kraft, MSc.  
Dr.med.univ. Dr.med.dent. Anna-Valerie Kraft, MSc.
Jahrgang 1984

Promotion zu Doktor der Zahnheilkunde (Dr.med.dent.) 2009
Promotion zu Doktor der gesamten Heilkunde (Dr.med.univ.) 2010 an der Medizinischen Universität Innsbruck

Vertretungstätigkeit seit November 2009
Niedergelassen in der Praxis seit 1.1.2012
Masterstudiengang für Parodontologie (Paromaster) an der Medizinischen Universität Wien, Abschluss November 2012
Spezialisierung in Endodontie, 2010-2012
(bei Prof. Kim, Philadelphia, USA)
»International Program in Endodontics, Microendodontics and Microsurgery«
, University of Pennsylvania, USA
Fortbildungsdiplom seit 2011

Mitglied beim Verein Tiroler Zahnärzte, der Österreichischen Gesellschaft für Parodontologie und der Österreichischen Gesellschaft für Endodontie
Seit Jänner 2015 Bundesländerrepräsentantin der ÖGP Tirol
 
 

Andrea

diplomierte zahnärztliche Assistentin, diplomierte Prophylaxe Assistentin

Aufgabenbereich: Mundhygiene, Zahnpolitur, Parodontitis-Prophylaxe,
Bleaching, Assistenz, Terminvergabe

Ein strahlendes Lächeln kostet weniger als Sie denken …
Mit unserer professionellen Unterstützung
erhalten Sie Ihre Zähne gesund und strahlend.
Freundlicher Umgang mit dem Patienten, handwerkliches Geschick,
exakte, schmerzfreie Behandlungen gehören zu meinen Stärken.

 
 

Tanja

diplomierte zahnärztliche Assistentin,
diplomierte Prophylaxeassistentin

Aufgabenbereich: OP – Assistenz, Hauptassistenz am Mikroskop,
Schriftverkehr mit Endo und Paro Überweisern, Bestellung und Lager,
Instrumente schleifen
Technik: Schienen, Provisorienherstellung, Terminvergabe
Jeder Tag ist eine neue Herausforderung, die wir als Team meistern.
Ich freue mich mit jedem Patienten, der nach erfolgreicher Behandlung
mit einem Lächeln von dem Behandlungsstuhl aufsteht.

 
 

Sophia

Medizinische Verwaltungsfachkraft,
diplomierte zahnärztliche Assistentin

»Meine Ausbildung als Zahnarztassistentin
absolvierte ich drei Jahre bei Frau DDr.Elisabeth Kraft.
In dieser Zeit habe ich sehr viel gelernt.
Der Umgang mit Menschen stärkte mein Selbstbewusstsein,
ich bin froh über diese Erfahrungen.
Im Bildungskarenz werde ich die Berufsreifeprüfung nachholen.«

 
 

Franziska

Zahnärztliche Assistentin
im 3. Ausbildungsjahr

»Ich möchte Zahnarztassistentin werden,
weil ich gerne mit Patienten arbeite.
Ausserdem möchte ich lernen, wie man Röntgenbilder macht.
Es macht mir Spass in einem Team zu arbeiten
und den Patienten zu helfen.
«

 
 

Sabine

diplomierte zahnärztliche Assistentin

Aufgabenbereich: Mundhygiene, Terminvergabe, Röntgenbilder

»Gesund beginnt im Mund« – unsere professionelle Mundhygiene
ist der beste Schutz vor Zahn – und Zahnfleischerkrankungen.

Für mich ist es ein gutes Gefühl Patienten nach einer professionellen Zahnreinigung zufrieden mit einem strahlenden Lächeln zu entlassen!

 
 

Manuela

Handelsschulabschluss

Aufgabenbereich:Hygienemanagement,
Instrumentenaufbereitung

Ich liebe den Kontakt zu anderen Menschen.
Da ich gerne lache, sind mir gepflegte Zähne
immer schon wichtig gewesen.

Mit einer guten Portion Humor lebt man leichter.

 
 

Magdalena

Handelsschulabschluss, diplomierte zahnärztliche Assistentin

Aufgabenbereich: Prothetik – Assistentin, Terminvergabe

Als zahnärztliche Assistentin hat man die Möglichkeit
bei jedem Patienten etwas Neues dazu zu lernen.

Daher ist mir die gute Zusammenarbeit
mit jedem Patienten sehr wichtig.

Professionelle Zahnreinigung

Unsere erfahrenen, geschulten und teilweise
zur diplomierten Prophylaxeassistentin ausgebildeten Mitarbeiterinnen
führen die professionelle Zahnreinigung durch.

Professionelle Zahnreinigung PZR beinhaltet:
Instruktion mit Zahnbürste, Zahnseide und Zwischenraumbürsten
Entfernung von Plaque (Zahnbelag) und Zahnstein

Entfernung von dunklen Verfärbungen
Ernährungsberatung
Sichtbarmachen der Zahnbeläge durch Anfärben
Motivation und Reinstruktion

Spezielle Pflege von hochwertigen technischen Arbeiten
Wenn gewünscht, wird von uns Zahnärztinnen auch eine Lokalanästhesie angeboten

FESTSITZENDER ZAHNERSATZ

Wir bieten hochwertige technische Restaurationen an

Wir suchen für jeden Patienten individuelle Lösungen.

Kronen und Brücken oder Implantatüberkonstruktionen werden
bei uns gemeinsam mit ausgesuchten zahntechnischen Labors angefertigt

Abnehmbarer ZAHNERSATZ

Versorgungen mit Total- und Teilprothesen

Termine / Urlaube / Vertretungen

DDr. Anna-Valerie Kraft, MSc.
nimmt von 17. – 21. April 2012
am Endodontie-Kongress
in Boston teil.
More …

Fuer Zuweiser

Parodontalbehandlung

Konservativ
Diagnostik der Parodontalerkrankung:
Erstellung eines Paro-Status mit Bestimmung von
Gingivaverlauf und Sondierungstiefe (6 Stellen pro Zahn)
Mundhygiene-Instruktion mit Interdentalbürsten (individuell abgestimmt)
Basistherapie: Scaling und Root-Planing in zwei bis vier Sitzungen
Reevaluation nach drei Monaten
jeder Paro-Patient wird in ein Recall System eingebunden
(1. Jahr alle drei bis vier Monate, individuell abgestimmt)

Operativ
wenn durch konservative Therapiemaßnahmen keine Taschenreduktion
auf ≤5mm erreicht werden kann, sind parodontalchirurgische Maßnahmen erforderlich:
parodontal resektive Chirurgie
parodontal regenerative Chirurgie
 
Ich bitte Sie, den Patienten die Röntgenbilder mitzugeben oder sie mir im Voraus zukommen zu lassen. Sie erhalten nach der 1. Therapiephase einen ausführlichen Arztbrief.

 

Fuer Zuweiser

Endodontische Behandlung

Konservativ
Wurzelbehandlung mit Mikroskop
ausschließlich mit Kofferdam
elektronische Längenbestimmung
maschinelle Aufbereitung
thermoplastische Obturation mit Downpack und Backfill
auf Wunsch Anfertigung eines Provisoriums bei stark zerstörten und frakturgefährdeten Molaren
auf Wunsch kann ein Glasfaserstift gleich gesetzt werden
Revisionsbehandlung mit Mikroskop
ausschließlich mit Kofferdam
elektronische Längenbestimmung
maschinelle Aufbereitung
thermoplastische Obturation mit Downpack und Backfill

Operativ
Wurzelspitzenresektion mit Mikroskop
Anfärben der resezierten Wurzelspitze
Beurteilung der Kanalanatomie (Isthmus, 2. Kanal, etc.)
retrograde Aufbereitung mit Ultraschallspitzen
Verschluss mit MTA
 
Ich bitte Sie, den Patienten die Röntgenbilder mitzugeben oder sie mir im Voraus zukommen zu lassen. Sie erhalten nach Abschluss der Behandlung einen ausführlichen Arztbrief.

 



Franziska Kröll
 
 

Dr. med. dent. Viola Hirsch

Fokus
Endodontie, mikrochirurgische Verfahren, konservierende Zahnheilkunde
Vita
2003 Studium der Zahnmedizin an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
2007 Staatsexamen und Approbation zum Zahnarzt
2008 Promotion zum Dr. med. dent.
2008 – 2009 curriculare Fortbildung für Endodontie und Ästhetik
seit 2009 Weiterbildung vor allem im Bereich der Mikroendodontie
2010 erfolgreicher Abschluss des Kurses »mikrochirurgische Wurzelspitzenresektion« in den USA
ab 2011 Teilnahme am internationalen Programm für Endodontie an der University of Pennsylvania, USA

Frau Dr. Hirsch war seit Juni 2013 in der Praxis Dr. Toll in München tätig. Nach ihrer Approbation bildete sie sich im Bereich der erhaltenden Zahnheilkunde fort, wobei der Fokus die Wurzelkanalbehandlungen sind.
Durch die zusätzliche Spezialisierung im Bereich der Endodontie unter Prof. S. Kim in Philadelphia, USA, ergänzt sie das Behandlungspektrum der Praxis um den entscheidenden Bereich der Mikroendodontie und Mikrochirurgie. Jetzt verstärkt sie tatkräftig unser Zahnkraft-Team.